Zum Inhalt

Veranstaltungskalender

Qualzucht: Aufgaben und Pflichten für Tierärzt/innen - Online-Seminare für den öffentlichen Dienst und die Praxis

Webinar (E-Learning) mit Anmeldeschluss am 10.11.2021



Datum und Zeit
Von 19.04. bis 17.11.2021 von 13:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Ort
www.myvetlearn.de
Deutschland, / /
/ /

Termin speichern

Kategorie(n)

  • Sonstiges

Fachbereich(e)

  • Allgemein
  • Klein- & Heimtiere
  • Sonstiges
  • Tierhaltung, Tierschutz und Verhaltensmedizin

Details
Die einseitige Zucht auf bestimmte körperliche Merkmale oder extreme Ausprägungen kann sich sehr nachteilig auf Gesundheit und Wohlbefinden der Nachkommenschaft auswirken (extreme Brachycephalie, Merle-Faktor u. a.). Verbote allein helfen oftmals nur wenig. Qualzuchten können langfristig nur unterbunden werden, wenn sich Tierfreunde bewusst gegen eine Rasse oder gegen eine Zuchtlinie entscheiden, bei der ein Gendefekt zum Schönheitsideal erhoben wurde. Die sich im Spannungsfeld zwischen eigenem moralischen Anspruch und ökonomischen und gesellschaftlichen Zwängen befindliche Tierärzteschaft sollte sich ihrem Ethikkodex gemäß pro animale positionieren und die gesetzlich legitimierten Interessen der Tiere sachlich und undogmatisch vertreten. Dabei müssen sich alle beteiligten Gruppierungen auch darüber im Klaren sein, dass diese Ziele zwar mit Beharrlichkeit zu verfolgen sind, aber nicht immer kurzfristig voll umfänglich verwirklicht werden können. Die Akademie für tierärztliche Fortbildung, die Tierärztekammer Berlin und das Internetportal Vetion.de widmen sich den besonderen Herausforderungen, die die Zunahme von Qualzuchten vor allem bei Klein- und Heimtieren an die Tierärzteschaft stellt. Es werden zwei Live-Online-Seminare angeboten, die im Anschluss auch als Aufzeichnung zur Verfügung stehen. Online-Seminar 1 richtet sich vor allem an Kolleginnen und Kollegen aus dem öffentlichen Dienst. Nach einer Einleitung aus juristischer Sicht werden die besonderen Aufgaben von Amtstierärzten vorgestellt und eine Anleitung zur Überprüfung und Ersteinschätzung von Zuchtbeständen gegeben. Prof. Cirsovius widmet sich der Fragestellung, ob die geplante Zucht mit defektbehafteten Elterntieren mit dem langfristigen Ziel der „Wiederherstellung“ einer gesunden, nicht mehr der rechtlichen Qualifikation als Qualzucht unterfallenden Rasse, rechtlich zulässig ist. Im Fokus steht hier das Einzeltier in den Generationen, die zum langfristigen Erreichen des Ziels gezüchtet werden müssen und wie dies rechtlich zu bewerten ist. Online-Seminar 2 richtet sich eher an Kollegen/innen in der kurativen Praxis. Dr. Röcken, Vorsitzender der Ad-hoc-Arbeitsgruppe „Zucht und Qualzucht von Klein- und Heimtieren“ der BTK, stellt vor, was die Tierärzteschaft auf nationaler und internationaler Ebene bisher bewegt hat und was jeder einzelne in der Praxis tun kann, um dem alles überragenden Zuchtziel eines vitalen, gesunden, schmerz- und leidensfreien Tieres Stück für Stück Geltung zu verschaffen. PD Dr. Arlt stellt in dem Zusammenhang die Leitlinien der Tierklinik für Fortpflanzung der FU Berlin vor.

https://myvetlearn.de/myvetlearn/kurs/detailBuchung/303/1/Qualzucht-Aufgaben-und-Pflichten-fuer-Tieraerztinnen---Online-Seminare-fuer-den-oeffentlichen-Dienst-und-die-Praxis/

Referenten
Prof. Dr. jur. Thomas Cirsovius, Hamburg; Dr. Heidemarie Ratsch, Berlin; Diana Plange, Himmelpforten; Daniela Rickert, Nürnberg; PD Dr. Sebastian Arlt, Berlin; Dr. Friedrich Röcken, Schleswig

Anmerkungen
Kursgebühr: Online-Seminar 1: 120,00 €, ATF-/DVG-Mitglieder 110,00 €; Online-Seminar 2: 80,00 €, ATF-/DVG-Mitglieder 70,00 €. Gleichzeitige Buchung von Modul 1 und 2: 180,00 €, ATF-/DVG-Mitglieder 160,00 €

Teilnahmegebühr

Allgemein180,00 €
ATF-/DVG-Mitglieder160,00 €

Preise inklusive USt.

Veranstalter
Akademie für tierärztliche Fortbildung der Bundestierärztekammer
Französische Straße 53
10117 Berlin, Deutschland
Tel: +49 30 20 14 33 890
atf@btkberlin.de