Zum Inhalt

ÖTK-Diplom

Die ÖTK-Diplome basieren auf der Diplomordnung der Österreichischen Tierärztekammer. Der Erwerb von Diplomen erfolgt nach Maßgabe dieser Diplomordnung zur nachweislichen Qualifizierung in definierten Gebieten der Veterinärmedizin. Ziel von Diplomen der Österreichischen Tierärztekammer ist der Nachweis des vertieften geregelten Erwerbs eingehender Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten für einzelne definierte spezifische tierärztliche Untersuchungs- und Behandlungsmethoden.

Durch den Erwerb eines ÖTK-Diploms weist ein Tierarzt nach, dass er sich in einer definierten spezifischen Untersuchungs- und/oder Behandlungsmethode der Veterinärmedizin strukturiert, qualitätsgesichert aus- bzw. fortgebildet hat. Durch den erfolgreichen Abschluss einer Diplomweiterbildung werden eingehende Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten nachgewiesen, welche zur Ankündigung einer speziellen tierärztlichen Untersuchungs- oder Behandlungsmethode unter dem Beisatz „Diplom der Österreichischen Tierärztekammer“ bzw. „ÖTK-Diplom“ berechtigen.

Rechtsgrundlage: ÖTK-Diplomordnung

Aktuelle Diplome:

ÖTK-Diplom Kleintieronkologie
ÖTK-Diplom Phytotherapie
ÖTK-Diplom Ernährungsberatung Kleintier
ÖTK-Diplom Farmwildmedizin
ÖTK-Diplom Erkrankungen Vögel, Reptilien und kleine Heimtiere

>> Weitere Informationen im internen Bereich