Zum Inhalt

Detail

Neujahrsempfang der Österreichischen Tierärztekammer

Zahlreiche EntscheidungsträgerInnen aus Politik, Wirtschaft, Universität und Tierärzteverbänden und -organisationen folgten am Do., 25. Jänner 2018 der Einladung zum Neujahrsempfang in die Österreichische Tierärztekammer

Präsident Mag. Kurt Frühwirth dankte für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr und betonte einmal mehr die Wichtigkeit eines Schulterschlusses innerhalb des Berufsstandes. „Nur, wenn wir gemeinsam an einem Strang ziehen, werden wir in der Öffentlichkeit auch wahrgenommen“, so Mag. Frühwirth.
 
Die Kooperation mit den Standesvertretungen in der D-A-CH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) sei eines der Leuchtturmprojekte im kommenden Jahr – gemeinsame Herausforderungen wie die Nutztierhaltung und damit die Fleischtieruntersuchung sowie der Gesundheitsbereich, der Tierschutz oder der Paradigmenwechsel im TierärztInnen-Beruf seien Themen, „die wir nur vereint lösen werden können.“

Um nach außen gemeinsam aufzutreten, regte Mag. Frühwirth auch einen gemeinsamen österreichweiten Tierärztekongress, die „1. Österreichischen Tierärztetage“ an. „Wir sehen uns als Vermittler zwischen den einzelnen zahlreichen Veranstaltern, die derzeit viele kleine Kongresse übers Jahr verteilt organisieren und andererseits den Industrieunternehmen, die ihre Ausstellungs- und Messeaktivitäten gerne aus Budgetgründen gebündelter abwickeln möchten“, erklärte der Präsident und eröffnete damit die Gespräche für eine gemeinsame Projektplanung. „Wir sind daran interessiert, alle Seiten miteinzubinden -  aber klar ist, dass wir den österreichweiten Tierärztekongress nur gemeinsam auf die Beine stellen können.“

Ein Ausblick auf geplante Veranstaltungen 2018 wie die Jubiläumsfeier „70 Jahre Österreichische Tierärztekammer“ (25.5.2018), der Ball der Veterinärmedizin (26.5.2018) oder die 9. ÖTT-Tagung zu Tierschutzthemen (3.5.2018) rundeten das Programm ab.

Link: Fotos

© ÖTK/Markus Wache

Autorin: Mag. Silvia Stefan-Gromen