Zum Inhalt

Detail

Homöopathie in der Gynäkologie bei Mensch und Tier

Am Donnerstag, den 27. September 2018 fand im OÖ Presseclub in Linz ein Pressegespräch zum Thema „Homöopathie in der Gynäkologie bei Mensch und Tier“ statt.

Anlass war die gemeinsame Jahrestagung der österreichischen Gesellschaft für homöopathische Medizin (ÖGHM), der Ärztegesellschaft für klassische Homöopathie (ÄKH) und der österreichischen Gesellschaft für veterinärmedizinische Homöopathie (ÖGVH).

Die Homöopathie wird seit mehr als 200 Jahren weltweit angewendet. Seither bewährt sie sich nicht nur in der Behandlung von Menschen, sondern wird auch in der Nutztier- und Haustierhaltung mit Erfolg eingesetzt. Um neueste Erkenntnisse und Erfahrungen bei gynäkologischen Problemstellungen in der Human- und Tiermedizin auszutauschen, haben die medizinischen Gesellschaften ÖGHM, ÄKH und ÖGVH ein interessantes Schulungsprogramm erstellt. Wie und bei welchen Erkrankungen homöopathische Arzneien erfolgreich eingesetzt werden und welchen Stellenwert die homöopathische Medizin laut einer aktuellen GfK-Studie in Österreich einnimmt, diskutierten folgende ExpertInnen vor Ort:

  • Dr. Erfried Pichler, Präsident der ÖGHM, Arzt für Allgemeinmedizin und homöopathische Medizin, Leiter der homöopathischen Ambulanz in der Kinderonkologie des Landesklinikums Klagenfurt: Begrüßung und Moderation
  • Dr. Fritz Gamerith, Geschäftsführer der Firma Peithner / Schwabe: "Daten, Zahlen und Fakten – neue Ergebnisse der GfK-Umfrage bestätigen Akzeptanz der homöopathischen Medizin in Österreich"
  • Dr. Rosemarie Brunnthaler-Tscherteu, Tagungspräsidentin, Vorstandsmitglied der ÖGHM und Bundeslandreferentin für OÖ, Ärztin für Allgemeinmedizin und homöopathische Medizin in Linz: "Homöopathie für die Frau"
  • Dr. Thomas Peinbauer, Arzt für Allgemeinmedizin und klassische Homöopathie, Universitätslektor für Allgemeinmedizin und Modulsprecher für Komplementärmedizin an der Johannes Kepler Universität Linz: "Homöopathie in der Hausarztmedizin am Beispiel des neuen Primärversorgungszentrums in Haslach"
  • Dr. Bernhard Zauner, Vorstandsmitglied der ÄKH, NVP der LMHI (National Vice President der Liga Medicorum Homoeopathica Internationals, Arzt für Allgemeinmedizin und homöopathische Medizin in Bad Schallerbach: "Homöopathie – ein Politikum"
  • Dr. Erich Scherr, Präsident der ÖGVH, Veterinärmediziner in Wien: "Gynäkologische Probleme in der Tierwelt – Beispiel: die Stute"
  • Dr. Petra Weiermayer, Vorstandsmitglied der ÖGVH, Generalsekretärin der IAVH (Internationale Gesellschaft für Veterinärmedizinische Homöopathie), Pferdetierärztin in Wien und NÖ: "Homöopathie für Tiere als primäre Behandlungsoption nach tierärztlicher Entscheidung"

 

Presseinformation

Pressemappe

ORF, Oberösterreich heute, Do, 27.09.2018, 19.00 Uhr

Vertreter fordern mehr Anerkennung für Homöopathie - Humanmediziner und Veterinäre  haben eine gemeinsame Position

Oberösterreichische Nachrichten, Freitag, 28.9.2018

Akzeptanz für Homöopathie wächst

ORF Kärnten, Montag, 1.10.2018

Kärntner schwören auf Homöopathie