Zum Inhalt

Detail

Das neue Vetjournal begeistert Partner und Inserenten bei Relaunch-Präsentation

Frisches modernes Layout vermittelt zielgerichtete Botschaften

Produktionsteam Vetjournal

Presseaussendung vom 28.11.2016

Frisches, modernes Layout vermittelt zielgerichtete Botschaften

 

Große Zustimmung fand die Neuausrichtung des Vetjournals, des Magazins für österreichische Tierärzte und Tierärztinnen, die am Donnerstag, dem 24. November 2016, einem auserwählten Kreis von Partnern und Inserenten präsentiert wurde.

Ab Jänner 2017 geht das Vetjournal neue Wege und zeigt sich mit überarbeitetem Heftkonzept und Layout. „Der grafische Relaunch war nun nach sechs Jahren eine logische Konsequenz, zudem wir das Magazin der Österreichischen Tierärztekammer wieder zurück ins Haus holen“, betonte ÖTK-Präsident Mag. Kurt Frühwirth und gab einen historischen Rückblick, der bis in das Jahr 1950 reichte. Das Heft ging bisher immer mit der Zeit und ist bis heute ein anspruchsvolles Fachmedium geblieben.

Ausblick in die Zukunft

„Nun ist der nächste Schritt zu gehen, daher setzen wir auf eine crossmediale Ausrichtung – das neue Konzept heißt verschränktes Print- und Onlineformat. Beide Kommunikationskanäle sollen künftig Inhalte und Botschaften passgenau transportieren. Synergien sollen genutzt werden und relevante Informationen sollen noch besser beim Leser, bei der Leserin ankommen“, erklärt Präsident Frühwirth die strategische Positionierung. Weiters meinte er: „Um die Kommunikationsstrategie umzusetzen, gründete die Österreichische Tierärztekammer ein Tochterunternehmen, den Österreichischen Tierärzteverlag, bestehend aus zwei kreativen Köpfen - Artdirector Daniel Neiss und Mag. Silvia Stefan-Gromen, Redaktionsleiterin des Vetjournals und Verantwortliche für Medien und Kommunikation.“

„Gestalterisch präsentiert sich das Magazin zeitgemäßer und selbstbewusster. Feature-Artikel und tiermedizinische Fallberichte werden mit großzügigen Aufmachern präsentiert. Die Seiten werden kontrast- und abwechslungsreicher sein“, gibt Artdirector Daniel Neiss Einblick in die grafischen Überlegungen. „Inhaltlich soll das Magazin weiterhin eine große Informationstiefe bieten, die Tiermedizin klar im Fokus stehen. Hintergrundberichte und Reportagen sollen umfassend informieren. Ein ausgeprägter Serviceteil zu Themen wie Recht und Wirtschaft sowie kammerinterne Informationen sollen den Leser, die Leserin beraten“, so die Redaktionsleiterin Mag. Silvia Stefan-Gromen.

Besucht wurde der Präsentationsabend von zahlreichen EntscheidungsträgerInnen aus der Pharmabranche. Die Veranstaltung klang mit Musik und Buffet in feierlicher Atmosphäre aus.

Fotogalerie mit Downloadfunktion: http://markuswache.com/archiv/oetk/vetjournal/
© ÖTK/Markus Wache

Rückfragen für Medien:

Österreichischer Tierärzteverlag
Mag. Silvia Stefan-Gromen, Medien & Kommunikation
Hietzinger Kai 87, 1130 Wien, Tel. 01/512 30 78 DW 41