Zum Inhalt

Detail

bpt-Neujahrsempfang 2019

Tierärztekammer unterzeichnete Freundschaftsabkommen in Berlin

(v.l.n.r.): ÖTK-Präsident Mag. Kurt Frühwirth, Dr. Peter Wassermann, Landesstellenpräsident Tirol, Mag. Thomas Neudecker, Landesstellenpräsident Burgenland, Dr. Volker Moser, Kuratoriumsvorsitzender der ÖTK-Wohlfahrtseinrichtungen, ÖTK-Vizepräsidentin Dr. Gloria Gerstl-Hejduk, Mag. Andreas Jerzö, Landesstellenpräsident Oberösterreich, Dr. Peter Huber, Österreichischer Botschafter in der der Bundesrepublik Deutschland, Mag. Silvia Stefan-Gromen, Abteilungsleiterin Medien und Kommunikation, ÖTK-Vizepräsident Mag. Dietmar Gerstner

Eine Delegation der Österreichischen Tierärztekammer besuchte am Mittwoch, den 16. Jänner 2019 den Neujahrsempfang des Bundesverbandes der praktizierenden Tierärzte (bpt) in der Österreichischen Botschaft in Berlin. Botschafter Dr. Peter Huber betonte in seinen Grußworten die besondere Partnerschaft zwischen Deutschland und Österreich und begrüßte über 100 geladene Gäste. 
 
bpt-Präsident Dr. Siegfried Moder und ÖTK-Präsident Mag. Kurt Frühwirth sprachen in ihren Grußworten die gute und langfristige Zusammenarbeit in der D-A-CH-Region an und zeigten die Wichtigkeit des Zusammenhalts in der Tierärzteschaft auf. Besonders der Schulterschluss auf europäischer Ebene sei von großer Bedeutung im Erreichen gemeinsamer Ziele. Ein besonderer Höhepunkt des Neujahrsempfangs war die Unterzeichnung eines gemeinsamen Freundschaftsabkommens. Im Beisein der Chefveterinäre beider Länder, Dr. Dietrich Rassow und Dr. Ulrich Herzog unterzeichneten die beiden Präsidenten Dr. Moder und Mag. Frühwirth das Freundschaftsabkommen, das auch gleich der Startschuss für eine Reihe gemeinsamer Aktivitäten im Jahr 2019 darstellte.

Dr. Petra Winter, Rektorin der Veterinärmedizinischen Universität Wien ging in ihrer Rede auf die besondere Rolle der Universitäten in Zeiten tiefgreifender Veränderungen ein. Es seien die Unis gefordert den wissenschaftlichen Nachwuchs nicht von praktizierenden Tierärzten zu trennen und beide entsprechend auf die Zukunft vorzubereiten. Der Politikberater Prof. Dr. Karl Jurka sprach über aktuelle europapolitische Entwicklungen, insbesondere den Brexit und die Europawahlen im Mai 2019.

Fotogalerie:
http://www.marco-urban.de/galerie/i76c36CgU3

Fotocredit: bpt/Marco Urban